Skip to main content

Tischräucherofen Emaille

Die Emaille oder das Email bezeichnet eine Masse organischer Zusammensetzung, meist aus Oxiden und Silikaten bestehend, die durch das Fritten oder Schmelzen in einer meist glasig erstarrter Form hergestellt wird. In der Regel wird diese Masse manchmal mit Zusätzen auf ein Trägermaterial in einer oder mehreren Schichten aufgebracht und bei kurzer Brenndauer und hohen Temperaturen geschmolzen, wobei meist ein Trägermaterialüberzug angestrebt wird.

Email kommt als Trägermaterial auf Glas oder Metall zum Einsatz. Es enthält weiterhin Nickel- oder Cobaltsoxid, damit es auf metallischem Untergrund fest haftet. Die Chromoxide, Eisenoxide und Spinelle sind die zumeist eingesetzten keramischen Pigmente.

Über den Emaille-Prozess

Ein guter Auftrag ist Voraussetzung für einen guten Emaille-Anband. Je nach Einsatzgebiet hängt es ab, welches Verfahren besser geeignet ist, wobei alle ganz umweltfreundlich sind. Organische Substanzen und Lösungsmittel sind nicht erforderlich und daher lassen sich emaillierte Produkte gut recyceln. Nach dem Auftragen und Trocknen folgt der Einband.

In Emaillieröfen verbinden sich bei hohen Temperaturen das Trägermaterial und die aufgebrachte Emaille-Schicht. Der Emaille-Prozess ist damit abgeschlossen und eine untrennbare Verbindung ist entstanden. Mit anderen Worten – ein neuer Verbundwerkstoff ist dabei entstanden.

Emaille ist auch beim Tischräucherofen empfehlenswert

Vor allem spielt das Material sowie dessen Verarbeitung die entscheidende Rolle, sowohl bei einem Tischräucherofen als auch bei allen anderen Produkten. Stahl ist im Bereich der Tischräucherofen ein empfehlenswertes Material für einen Emailliere-Vorgang, weil es das wichtigste Basismaterial ist und besonders widerstandsfähig gegen Hitze und Rost ist. Stahl steht für Langlebigkeit.

Emaille Tischräucherofen werden besonders hohen Temperaturen ausgesetzt und sind gut geeignet für Warm- oder Heißräucherung. Der Tischräucherofen hat auch mit der Emaille-Schicht ein geringes Gewicht, hohe Mobilität sowie eine leichte Handhabung und erzieht optimal sehr gute Räucherergebnisse. Die Emaille beeinträchtigt auf keinen Fall irgendwelche Funktionen des Tischräucherofens, allerdings garantiert die Emaille eine qualitative und wärmeresistente Funktion des Trägermaterials.