Skip to main content

Tischräucherofen Rezepte

Tischräucherofen Rezepte: Geräuchertes Kasseler

Zutaten

  • Ein Schweinekamm mit oder ohne Knochen
  • 110 Gramm Pökelsalz
  • Zwanzig Gramm Wacholder
  • Pfeffer nach Wahl

Zubereitung

Die Gewürze und das Salz werden vermischt und solange gerührt bis sich das Pökelsalz aufgelöst hat. Dann wird das Kassler in die Lake gelegt und zieht fünf bis sechs Tage durch. Danach wird das Fleisch in der Lake erhitzt, bis es eine Kerntemperatur von siebzig bis achtzig Grad erreicht hat.

Anschließend wird das Kasseler bei fünfzig bis sechzig Grad in den Tischräucherofen gegeben und räuchert dort drei bis vier Stunden. Fertig, nun kann das geräucherte Kasseler noch warm verzehrt werden.

Tischräucherofen Rezepte: Forelle geräuchert

Zutaten

  • Vier frische Forellen
  • Salz
  • Fischgewürz

Zubereitung

Die Forellen werden in eineinhalb Liter kalten Wasser, welches mit siebzig Gramm Salz versehen ist, circa zwölf Stunden eingelegt.Anschließend werden die Fische abgewaschen und gut getrocknet und eventuell mit Fischgewürz eingerieben. Werden die Forellen an der Luft getrocknet, nehmen sie beim Räuchern eine bessere Farbe an. Der Tischräucherofen wird auf 150 Grad vorgeheizt und die Heizplatte für die Räucherpfanne wird für eine Viertelstunde zugeschaltet.

Die Räucherpfanne wir halbvoll mit Räuchermehl befüllt und auf die Heizplatte gestellt. Glimmt das Mehl und es ist Rauch zu sehen, kann die Heizplatte wieder abgeschaltet werden. Die Forellen werden mit der Bauchseite nach oben in die Roste gelegt und räuchern für zwanzig Minuten. Zu den geräucherten Forellen passt sehr gut Apfel-Sahne-Meerrettich. Guten Appetit.

Schweinshaxe aus dem Tischräucherofen

Zutaten

  • Vier Schweinshaxen
  • Suppengemüse
  • Salzwasser
  • Drei Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner, Senfkörner, Wacholderbeeren
  • Zwei Knoblauchzehen
  • Ein Teelöffel Salz
  • Ein Esslöffel Kümmel
  • Vier Esslöffel Öl
  • 500 Milliliter Bier
  • Zwei Esslöffel Honig

Zubereitung

In das kochende Salzwasser werden die Lorbeerblätter, das Suppengemüse und die Körner hinzugegeben. Die Haxen werden darin eine Stunde gegart.Anschließend werden die Schweinshaxen mit einer Mischung aus Öl und Knoblauchzehen und Kümmel eingerieben.

Im vorgeheizten Tischräucherofen werden die Haxen dann bei 200 Grad circa sechzig bis neunzig Minuten geräuchert. Zwischendurch immer wieder mit Bier ablöschen. Eine halbe Stunde vor Räucherende werden die Haxen mit einer Honig-Biermischung eingestrichen und fertig geräuchert. Mahlzeit.